Sonntag, 5. März 2017

Close up - Erregende Nähe

Autorin: Erin McCarthy

Inhalt:
Melanie hat genug von Männern! Kurz vor ihrem romantischen Liebesurlaub, macht ihr Freund Schluss. Stattdessen schickt er sie mit seinem arroganten Bodyguard Hunter nach Mexico. Und da wartet schon die nächste Katastrophe auf Melanie: Im Hotel muss sie sich mit Hunter ein Zimmer teilen. Natürlich will sie sich nach der großen Enttäuschung keinesfalls wieder auf einen neuen Mann einlassen – doch die glühende Sonne, der idyllische Strand, und ihr muskulöser heißer Begleiter wecken in ihr bald unwiderstehlich sinnliche Fantasien …

Meinung:
Nach dem ich das Buch gelesen habe, habe ich festgestellt das es der dritte Teil einer Reihe ist. Aber man kann diese Band ohne Vorkenntnisse lesen und versteht trotzdem alles von dem Buch und ihren Charakteren.

Die Inhaltsangabe hatte mich neugierig auf das Buch gemacht. Melanie wurde eiskalt von ihrem Freund abserviert und soll jetzt alleine mit ihrem Bodyguard in den Urlaub fliegen. Wer hat darauf schon Lust, denkt sie sich. Aber mit so einem heißen Bodyguard kann es nur spannend werden, oder?

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen, der Anfang ließ sich noch spannend lesen, aber umso weiter man kam, umso langweiliger wurde es. Es entwickelte sich keine richtige Story, immer ging es nur um Sex und ihre immer gleiche Gefühlswelt, ich hatte das Gefühl alles dreht sich nur im Kreis.
Das gute an dem Buch war, das es sich flüssig lesen ließ und ein Happy End hatte, ich hatte das Buch innerhalb von zwei Tagen durch.

Fazit:
"Close up - Erregende Nähe" konnte mich leider nicht überzeugen, obwohl die Grundidee super ist, man hätte mehr aus der Story herausholen können.

Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen